Benefiz-Kunstauktion zugunsten der TERRE DES FEMMES Beratungsstelle

Auktionskatalog jetzt downloaden!

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle UnterstützerInnen

Unser Dank zur Verwirklichung der TERRE DES FEMMES Benefiz-Kunstauktion gilt allen voran den KünstlerInnen & ihren Galerien, die eines ihrer wunderbaren Werke für diesen wichtigen Zweck gespendet haben.

Außerdem danken wir unseren BotschafterInnen Nina Hoss & Roger Willemsen für ihr langfristiges Engagement und ihre Unterstützung unseres Einsatzes für die Rechte von Mädchen und Frauen.

Christiane Gräfin zu Rantzau, die als Auktionatorin die Umsetzung und Organisation des Abends tatkräftig mitunterstützt, möchten wir ebenso danken wie den MitarbeiterInnen des Auktionshauses Christie’s.

Ein besonderer Dank gilt Angelika Richter, die uns als Kuratorin mit ihrer Expertise beratend zur Seite stand und uns bei der Akquise der Kunstwerke unterstützte. Ebenfalls danken möchten wir Ute Weingarten und Claudia Richstein von der Agentur ARTPRESS.

Weiterhin danken wir all jenen, die uns im Vorfeld der Veranstaltung beraten und mitgeholfen haben. Herzlichen Dank an Kathrin Becker, Saskia de Vries, Robert Ernst, Anja Groeschel, Felix Hallwachs, Irene Lehr, Mahide Lein, Peter Raue, Iris Rodriguez, Beatrice E. Stammer,  Djatou Touré, Paulina Tsvetanova vom sculpture network und Sabine Wellmann-Heiliger.

Wir danken den beteiligen Galerien & ihren MitarbeiterInnen: Galerie Arndt, Atelier Elvira Bach, Galerie Guido W. Baudach, Studio Olafur Eliasson, Galerie Fahnemann, Galerie Klosterfelde, Produzentengalerie Hamburg, Galerie Kleindienst, Galerie Kunst&Helden, Galerie Esther Schipper, Galerie Thomas Schulte, Galerie Sprüth Magers, Studio Mathilde ter Heijne, Galerie Barbara Thumm, Galerie Rupert Walser und Galerie Barbara Weiss. Für die Spende eines Kunstwerkes danken wir außerdem dem Neuen Berliner Kunstverein, dem Verein Berliner Künstler und der Sammlung Deutsche Bank, dem Auktionshaus Dannenberg und Roger Willemsen.

Ein wichtiger Dank geht an unsere SponsorInnen. Hier vor allem Silvia Koch von Artnet, Jörg Wisniewski des Auktionsportals Lot-tissimo und Alexandra Menges von MM Büromarketing, den Firmen Landwehr und Bonack für die großzügige Unterstützung bei der Rahmung und dem Cateringservice Floris. Außerdem danken wir frieze d/e und Monopol Magazin für den Abdruck unserer Anzeigen. Ganz besonders danken wir Sharon Adler und dem Online-Frauenmagazin AVIVA für die Medienkooperation.

Die Erstellung der Öffentlichkeitsmaterialien und der Internetseite haben die Grafikerin Tina Dähn – styleabyte und die Webmasterin und -designerin Ines Holthaus - webVendora ermöglicht. Diesen beiden langjährigen Begleiterinnen von TERRE DES FEMMES ein ganz besonders herzliches Dankeschön.
Mit freundlicher Unterstützung von der Berlinische Galerie.

Die großzügige Unterstützung und das Engagement der KünstlerInnen, BeraterInnen und SponsorInnen ermöglicht das Gelingen der Auktion und hilft die Arbeit unserer Beratungsstelle voranzubringen. Jeder Kontakt, jede Spende trägt dazu bei, dass mehr Mädchen und Frauen professionell beraten und betreut werden können und sich selbstbestimmt aus Gewaltsituationen befreien können. Hierfür möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bedanken!

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle UnterstützerInnen

 

Unser Dank zur Verwirklichung der TERRE DES FEMMES Benefiz-Kunstauktion gilt allen voran den KünstlerInnen & ihren Galerien, die eines ihrer wunderbaren Werke für diesen wichtigen Zweck gespendet haben.

 

Außerdem [danken wir] unseren BotschafterInnen Nina Hoss & Roger Willemsen für ihr langfristiges Engagement und ihre Unterstützung unseres Einsatzes für die Rechte von Mädchen und Frauen.

 

Christiane Gräfin zu Rantzau, die als Auktionatorin die Umsetzung und Organisation des Abends tatkräftig mitunterstützt, möchten wir ebenso danken wie den MitarbeiterInnen des Auktionshauses Christie’s.

 

Ein besonderer Dank gilt Angelika Richter, die uns als Kuratorin mit ihrer Expertise beratend zur Seite stand und uns bei der Akquise der Kunstwerke unterstützte. Ebenfalls danken möchten wir Ute Weingarten und Claudia Richstein von der Agentur ArtPress.

 

Weiterhin danken wir all jenen, die uns im Vorfeld der Veranstaltung beraten und mitgeholfen haben. Herzlichen Dank an Kathrin Becker, Saskia de Vries, Robert Ernst, Anja Groeschel, Felix Hallwachs, Irene Lehr, Mahide Lein, Peter Raue, Iris Rodriguez, Beatrice E. Stammer, Djatou Touré, Paulina Tsvetanova vom Sculpture Network und Sabine Wellmann-Heiliger.

 

Wir danken den beteiligen Galerien & ihren MitarbeiterInnen: Galerie Arndt, Atelier Elvira Bach, Galerie Guido W. Baudach, Studio Olafur Eliasson, Galerie Fahnemann, Galerie Klosterfelde, Produzentengalerie Hamburg, Galerie Kunst&Helden, Galerie Esther Schipper, Galerie Thomas Schulte, Galerie Sprüth Magers, Studio Mathilde ter Heijne, Galerie Barbara Thumm, Galerie Rupert Walser und Galerie Barbara Weiss. Für die Spende eines Kunstwerkes danken wir außerdem dem Neuen Berliner Kunstverein, dem Verein Berliner Künstler und der Sammlung Deutsche Bank, dem Auktionshaus Dannenberg und Roger Willemsen.

 

Ein wichtiger Dank geht an unsere SponsorInnen. Hier vor allem Silvia Koch von Artnet, Sharon Adler des Online-Frauenmagazin AVIVA, Jörg Wisniewski des Auktionsportals Lot-tissimo und Alexandra Menges von MM Büromarketing. Außerdem danken wir frieze d/e und Monopol Magazin für den Abdruck unserer Anzeigen.

 

Die Erstellung der Öffentlichkeitsmaterialien und der Internetseite haben die Grafikerin Tina Dähn – stylabite und die Webmasterin und -designerin Ines Holthaus ermöglicht. Diesen beiden langjährigen Begleiterinnen von TERRE DES FEMMES ein ganz besonders herzliches Dankeschön.

 

Und wir freuen uns natürlich sehr, dass die Berlinische Galerie uns für diesen besonderen Abend ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

 

Die großzügige Unterstützung und das Engagement der KünstlerInnen, BeraterInnen und SponsorInnen ermöglicht das Gelingen der Auktion und hilft die Arbeit unserer Beratungsstelle voranzubringen. Jeder Kontakt, jede Spende trägt dazu bei, dass mehr Mädchen und Frauen professionell beraten und betreut werden können und sich selbstbestimmt aus Gewaltsituationen befreien können. Hierfür möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bedanken!